Kurort Bad Ragaz

Wenn es um die Gesundheit geht, sind es oft die einfachen Dinge, die eine große Wirkung erzielen. Finde Sie Ihren eigenen Weg – finde Sie heraus, was Ihnen gut tut. Der Kurort Bad Ragaz bietet hierzu die optimalen Voraussetzungen. 

Bad Ragaz steht für eine Jahrhunderte alte Badetradition, herrliche Natur, reine Bergluft, Erholung und vielfältige sportliche Möglichkeiten. Der Gast findet hier alles, was er für aktive, erholsame Ferien braucht. Hauptattraktion von Bad Ragaz ist die körperwarme Tamina-Quelle, die mit 36,5 Grad aus der nahegelegenen Schlucht sprudelt. Eintauchen in das wohlig warme und doch belebende Thermalwasser ist ein Genuss.

Tamina Therme das erste Thermalwasserhallenbad Europas

Die Taminaquelle ist nicht nur die Namenspatin der Therme, sondern auch Spenderin des heilenden Thermalwassers. Unter anderem würdigte der Arzt und Alchemist Paracelsus im 16. Jahrhundert die heilende Wirkung des Wassers, das aufgrund seines geringen Mineralgehalts und einer Temperatur von 36.5° C als Akratotherme gilt.

Anfangs wurden die ersten Kurgäste noch an Seilen in die Schlucht hinuntergelassen – seit 1840 bringt eine vier Kilometer lange Leitung das Quellwasser nach Bad Ragaz, wo im Jahr 1872 mit der Tamina Therme das erste Thermalwasserhallenbad Europas entstand. Damit wurde der Grundstein für das weltweite Ansehen der Gemeinde als Bade- und Kurort gelegt, der auch berühmte Gäste wie Rainer Maria Rilke, Friedrich Wilhelm Nietzsche, Thomas Mann und Victor Hugo anzog.

Eintauchen, Auftanken und Durchatmen in Bad Ragaz

Gleich vor der Haustür beginnt die wunderschöne Natur, welche die besten Möglichkeiten zum Auftanken bietet. Sei es der Giessenpark, der mit seinem alten Baumbestand zum Spazieren einlädt, die im Sommer angenehm kühle Taminaschlucht oder die grosszügigen Parkanlagen mit den Wasserspielen. Ferien in Bad Ragaz und im Heidiland sind ein Genuss für alle Sinne. "Hiersein ist herrlich", schrieb deshalb schon Rainer Maria Rilke während eines Aufenthaltes in Bad Ragaz und wurde zusammen mit vielen anderen Persönlichkeiten zum Stammgast des Gesundheits-, Ferien- und Erlebnisortes.

Orte des Staunens

Zu den Orten des Staunens zählen über 50 spezielle Plätze in der Tourismusregion Heidiland, die von der Forschungsstelle Kraftorte Schweiz auf ihren energetischen Gehalt und ihren mythologischen Hintergrund hin untersucht und dokumentiert worden sind. Nicht jeder Ort des Staunens ist auch ein Kraftort. Ein Ort des Staunens ist ganz allgemein ein spezieller Platz, dessen Energiequalität vorwiegend im aufbauenden und festigenden Bereich weilt. Er ist für Menschen, Tiere und Pflanzen gesund. An diesen Orten kann man zur Ruhe kommen, neue Sinneseindrücke gewinnen, sich wohlfühlen. Findet man an einem Ort des Staunens ganz bestimmte Energie-Werte vor, spricht man je nach vorhandener Strahlungsintensität und -qualität von Kraft-, Kult- oder Heilplätzen.

Nach oben